Methodische Gestaltung


Die Konzeption der Schulungstage möchte Räume öffnen und gestalten, um die Strukturen, die Dynamik und die Wirkweise von Systemen zu erleben, zu erfahren und darin auch die eigene Mitgestaltung wahrzunehmen. Ausgangs- und Orientierungspunkt hierbei sind die Fragestellungen der Teilnehmenden.

 

Die methodische Gestaltung der Schulungstage möchte ermutigen, die als wenig erfolgreich erlebten Pfade zu verlassen und neue, vielleicht zunächst ungewöhnliche und überraschende Wege zu gehen.

 

Die Vermittlung von Systemtheoretischen Grundlagen wird vertieft und verankert mit Übungen aus den Bereichen Spiel, Kreativität und Körperwahrnehmungen. Die Auswahl an Methoden möchte folgende Qualitäten transportieren: lebendig, kurzweilig, anregend, überraschend, stärkend.