Zielgruppe


Das Angebot der Schulungstage richtet sich an Teams, Arbeitsgruppen, Projektgruppen und Leitungsebenen, die in ihrem beruflichen Alltag zusammen arbeiten bzw. die in irgendeiner Weise beruflich miteinander zu tun haben (Vernetzung) und die an einer gemeinsamen Weiterentwicklung ihrer systemischen Handlungsfähigkeit interessiert sind.

 

Oftmals sind es subjektiv empfundene Sackgassen und zentrale Fragen der Teammitglieder, die zur Durchführung der Schulungstage führen und die in den Schulungstagen aufgegriffen und bearbeitet werden, z. B.:

  • Wie können wir die Klienten zu einer Zusammenarbeit mit uns motivieren?
  • Wie können wir abwesende und unsichere Angehörige in ihren Gefühlen und Absichten verstehen und wie können wir sie in die Beratungs- und Betreuungsarbeit mit einbeziehen?
  • Wie können wir bei abnehmender Personalstärke und zunehmender Arbeitsdichte die Motivation und Kraft der Teammitglieder aufrecht erhalten?
  • Wie können wir mit Situationen umgehen, in denen wir uns als wenig wirksam bzw. ohnmächtig erleben?
  • Wie können wir die Arbeitsaufgaben so verteilen, sodass alle Beteiligten zufrieden sind?
  • Wie kann ein demokratisch geführtes Team sich selber leiten, sodass die Arbeitsaufgaben erfüllt werden, die Wertediskussion konstruktiv geführt wird und die Besprechungsergebnisse verantwortlich und verbindlich umgesetzt werden?